Grunderwerbsteuer

Die einmalig anfallende Grunderwerbsteuer setzt sich aus Registersteuer, Hypothekensteuer und Katastersteuer zusammen. Sie ist äußerst variabel da man in Italien nicht nur zwischen Art der erworbenen Immobilie (private oder gewerbliche Immobilie, Grundstück mit oder ohne Baugenehmigung, landwirtschaftliches Grundstück, etc.) und Art der künftigen Nutzung (Erstwohnsitz oder nicht), sondern auch nach Verkäufertyp (Privatperson, Firma, Baufirma)unterscheidet.

Bemessungsgrundlage für die Grunderwerbsteuer ist der im Kaufvertrag angegebene Verkaufspreis. Beim Kauf von Wohnimmobilien unter Privatpersonen wird in der Regel der um einiges niedrigere Katasterwert der Immobilie als Bemessungsgrundlage herangezogen. Dieser wird mit einem fixen Koeffizienten entsprechend des Verwendungszecks der Immobilie multipliziert (115,5 für Erstwohnsitz; 126 für Zweitwohnsitz).

Zum Beispiel:

Der Katasterwert einer Immobilie beträgt 2000 Euro.
Erstwohnsitz: 2000 * 115,5 = 231.000 Euro
Zweitwohnsitz: 2000 * 126 = 252.000 Euro

Die Grunderwerbsteuer wird in diesem Beispiel beim Erstwohnsitz auf 231.000 Euro berechnet, beim Zweitwohnsitz dagegen auf 252.000 Euro.
Die Grunderwerbsteuer wird bei Abschluss des Kaufvertrages beim Notar fällig. Beim Kauf von Neubauten direkt vom Bauunternehmen kommt auch noch die Mehrwertsteuer hinzu.

Ab 01.01.2014 gelten neue Steuersätze für die Grunderwerbsteuer. Während beim Imobilienerwerb von Privatpersonen künftig weniger Grunderwerbsteuer fällig wird, steigt diese beim Kauf von einem gewerbetreibenden Unternehmen dagegen leicht an. In jedem Falle wurde jedoch für die Registersteuer ein Mindestbetrag von 1.000 Euro festgelegt:

Grunderwerbsteuer für Private - neue Regelung ab 2014
Registersteuer
- Erstwohnsitz 2% (vorher 3%) oder für
- Zweitwohnsitz 9% (vorher 7%), für Schweizer ev. Einschränkungen wegen Reziprozitätsprinzip
Hypothekensteuer 50 Euro (vorher 168 Euro)
Katastersteuer 50 Euro (vorher 168 Euro)


Weitere Steuern (folgende Links):
Einkommensteuer ⇒
Mehrwertsteuer ⇒
Gemeindesteuer (IUC) ⇒
Wertzuwachssteuer bzw. Spekulationssteuer ⇒
Luxussteuer ⇒
Erbschafts- und Schenkungssteuer ⇒

Sprachen   Deutsch   Italiano   English   Français   Nederlands